Schutzdienst

Mit der dritten Abteilung, dem Schutzdienst, komplettiert sich die Vielseitigkeitsarbeit (IPO).
 
Im Schutzdienst hat der Hund die Gelegenheit, sich auszutoben und mögliche vorhandene Aggressionen abzubauen.
 
Wenn der Hund sauber über den Beutetrieb aufgebaut wird, bezieht sich sein Trieb ausschließlich auf die Beute (sprich den Lappen, die Beißwurst oder den Schutzarm), und nicht auf den Menschen.
Der Hund ist sich sicher, was er tun darf und kommt gar nicht auf die Idee, den Menschen als Ziel seiner Aktionen zu sehen.
 
Im Laufe der Ausbildung kommt noch der Gehorsam hinzu, ohne den der Hund keine VPG-Prüfung bestehen kann. Der bei jedem Hund mehr oder weniger vorhandene Beutetrieb wird also gefördert, aber gleichzeitig in kontrollierbare Bahnen gelenkt.

Impressionen Schutzdienst

Kontakt

HGSN
Gebrauchshundesportverein e.V.
Bierweg 151
90411 Nürnberg
Telefon: 0911-5299336

Ansprechpartner

Übungsbetrieb & Welpenschule
1. Vorsitzende
Rosemarie Degenbeck
09195 7202 oder 0173 3934211
 
 
an Übungstagen nur 0173 3934211
oder Übungsplatz 0911 5299336

Schutzdienst

Nach Ansage
 
 
Teilnahme nach vorheriger Anmeldung bei Rosemarie Degenbeck unter Telefon 09195 7202 oder 0173 3934211.